[English]

Entdeckung des Monats

Bücher über alle Länder der Erde - von Cooks Weltumsegelung bis zur ethnologischen Studie über das Sago in der Südsee, den Kajakbau der Inuit oder das Muschelgeld in Westafrika. Im Brockhaus / Antiquarium finden sich nicht nur die klassischen Reisebeschreibungen, sondern fast 10.000 außergewöhnliche Werke über das Leben, die Kultur und die Menschen rund um den Erdball - in allen Preisklassen. Daher empfehlen wir Ihnen alle vier Wochen ein besonders seltenes oder auch ein besonders preisgünstiges Reisewerk als "Entdeckung des Monats".

 

Das Hauptwerk über das berühmte Kloster, mit einer signierten Porträtphotographie des Autors


Filchner, Wilhelm. Kumbum Dschamba Ling. Das Kloster der hunderttausend Bilder Maitreyas. Ein Ausschnitt aus Leben und Lehre des heutigen Lamaismus. Leipzig, Brockhaus, 1933. Mit Frontispiz, 206 Abbildungen auf Tafeln, 412 Abbildungen im Text, 1 farbigen Tafel sowie 1 mehrfach gefalteten, farbigen Plan. XVI, 555 S. Quarto. Originalleinen mit farbigem Originalschutzumschlag und Schuber.

€ 1400,-

Das reich ausgestattete, umfangreiche Hauptwerk zu diesem berühmten tibetischen Kloster. Filchners Interesse galt zwar vorrangig erdmagnetischen Messungen, doch hatte er ein waches und offenes Auge für ethnologische und religiöse Besonderheiten Tibets. Seine Bücher über das Kloster Kumbum (1906 und 1933) gelten bis heute als Standardwerke. Sein Hauptwerk beruht auf dem Aufenthalt im Kloster Kumbum 1927/28. Unter schwierigen Bedingungen gelang es ihm, die kartographische Aufnahme des Klosters, eine große Zahl von Fotos und Skizzen herzustellen und einen Film von den Tänzen und kultischen Handlungen der Lamas aufzunehmen. Das Buch enthält über tausend Anmerkungen von W. A. Unkrig, der zudem speziell zur tibetischen Medizin vieles in dem Buch beigetragen hat. Unstimmigkeiten werden im Vorwort von B. Laufer eingehend aufgearbeitet. Insgesamt stellt das Werk einen wichtigen Fundus an Informationen dar. (Aschoff 494.) - Yakushi F 47.

Beigelegt eine vom Verfasser signierte Porträt-Photographie. - Tadellos sauberes und frisches Exemplar.